Sonntag, 10. Februar 2013

Honighunde



200 g Mehl
200 g Vollkornhaferflocken
2 EL Honig
2 Eier
150 ml Milch

Alle Zutaten veerkneten und Figuren ausstechen.

Backzeit 10 - 15 min bei ca. 220°C. Für Hunde, die eine VorlIebe für besonders knusprige Kekse haben, einfach 5 - 10 min länger bei 150°C im Ofen lassen.

Kommentare:

  1. Sehen sehr lecker aus ... schade, dass Lilly zur Zeit kein Getreide fressen darf ... somit fällt Backen erst mal flach :/

    Aber ich hoffe doch sehr, dass es der Pfotengang gut schmeckt ;)

    Liebste Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Das ist ein tolles Rezept, da können das Frauchen und ich auf unseren Wanderungen von naschen :-)

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  3. Honighunde für die lieben Hundeherzchen.
    Super Idee. :)

    Ganz liebe Grüße
    Babs und die Nudlis

    AntwortenLöschen
  4. Mhmmm, sabber, schmatz - die sehen wirklich zum anbeißen gut aus =).

    Lässt du mir ein paar übrig ?

    Schlabberkussi,Deco

    AntwortenLöschen
  5. @ Lilly and me .......... meine Jagdnasen dürfen auch kein Getreide fressen aber ich hab die ultimative Alternative gefunden....Kartoffelmehl !!!!

    Damit wandel ich hier die tollen Rezepte ab und es geht !!! Mal bissl mehr mal bissl weniger Mehl kommt auf die Konsistenz an aber es geht.

    Ganz tolle Plätzchen hast Du da schon wieder gebacken. Heute gabs nur für die 2 und 3beiner was gebackenes die Hundis müssen auch bald mal wieder dran sein :-)

    Liebe Grüße

    Anja und Anhang

    AntwortenLöschen
  6. Danke Tatjana ... jetzt habe ich einen sabbernden Hund neben mir sitzen :-)
    Danke für das Rezept!
    Liebe Grüße Diana

    AntwortenLöschen
  7. Mhhhhh, sehen die lecker aus. Da kann man doch selber von naschen.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Pfotengang,

    das ist der Vorteil, wenn Frauchen zu Hause ist. Herrchen kann nämlich nicht backen und dabei sehen die Kekse soooo lecker aus.

    Ein freundliches Wuff

    Clooney

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haaa.... Ausrede. Frauchen muss nämlich auch Futter verdienen. Und mit dem Backen hat sie es auch nicht so "dieser Tüftelkram" wie sie immer sagt. Aber bis jetzt klappt es :-)

      Löschen
  9. Aaaaach ja... ich glaube, die würde uns das rauchen alle wegfuttern :D
    Die ist ein richtiges Krümelmonster.

    LG,
    die pinsels

    AntwortenLöschen
  10. ohhhhhhhh davon könnte ich jetzt ein paar zum Nachtisch fressen ....yummmmmmie

    AntwortenLöschen
  11. Hmm die sehen wirklich lecker aus. Etwas für 2 und 4 Beiner. :-)
    Klasse!!

    lg Silke

    AntwortenLöschen