Sonntag, 20. Januar 2013

Bananen-Apfel Plätzchen


 Heute gibt es mal etwas mit Obst. Obst ist gesund und schmeckt. Ganz besonders Bananen und Äpfel. Ihr braucht also:

1 Banane
2 kleine Äpfel
200 g Mehl
100 g feine Haferflocken
50 ml Distelöl

Die Banane zerdrücken und die geschälten Äpfel reiben. Mit Mehl, Haferflocken und Öl zu einem Teig verarbeiten. Wenn der Teig zu zäh wird, eventuell etwas Wasser hinzugeben, wenn er zu flüssig wird einfach etwas Mehl hinzugeben, 

Im vorgehezten Backofen bei 180°C ca. 25 min backen. Backofen ausschalten und die Plätzchen im Backofen trocknen lassen. Kleiner Tip: wir haben immer 1 oder 2 Babygläschen Obstbrei im Keller. Statt frischem Obst könnt Ihr ein Gläschen untermischen falls es mal ganz schnell oder spontan gehen soll.

Kommentare:

  1. Ich muss auch unbedingt mal wieder backen ... die Kekse sehen lecker aus ... findet meine sabbernde Lilly ;)

    Liebste Grüße

    AntwortenLöschen
  2. hmmmmm gut.. darf ich kosten??

    schleckerbussi
    quentin

    AntwortenLöschen
  3. Schon wieder so ein leckeres Rezept - sind die nur für 4Beiner? Das sieht so lecker aus auf dem Foto, da möchte man selber zugreifen!
    Liebe Grüße
    Sali

    AntwortenLöschen
  4. Nehmt ihr noch Lebewesen auf in eurem Rudel - z.B. mein Frauchen und mich ?

    Ich würde erst die Kekse nehmen und dann auch den Inhalt des Aletegläschens pur ohne Mehl als Nachspeise wegfuttern...bestimmt.

    Ihr habt es so gut - liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  5. yummi.....das klingt ja wieder lecker !!! Ich mag die Gläschen auch so essen :)

    AntwortenLöschen
  6. Ich melde mich auch mal wieder mit einem Post und neuem Blog zurück und finde dein Rezept hört sich lecker an. Mal sehen was unsere Vierbeiner dazu sagen, denn wir haben Zuwachs bekommen.
    Liebe Grüße
    Maries

    AntwortenLöschen
  7. Uiii Frauchen backt aber tolle Sachen !! Hört sich klasse an.

    Kann man eigentlich in Deinen ganzen Rezepten das Getreide durch irgendwas anderes ersetzen ??

    Ich habe 2 Getreideallergiker :-(

    Lg

    Anja mit Ben, Brady und Peachy

    AntwortenLöschen
  8. Hm, ich denke mir die Rezepte ja selbst aus. Vielleicht ginge es, wenn Du das Mehl durch gekochten Reis oder Kartoffeln ersetzt? Wie sieht es mit Dinkel aus? Obwohl - ist ja auch Getreide. Und als Bindemittel würde ich statt Mehl Kartoffelstärke nehmen.

    AntwortenLöschen
  9. Ich denke ich werde Maismehl nehmen.......Mais geht komischerweise. Aber ist ja auch ansich kein Getreide. Wir haben Monate gebraucht um ein verwertbares Futter zu finden. Jaja die Jagdnasen......Sensibelchen durch und durch im wahrsten Sinne des Wortes. Ich werde von meinem Maismehlversuch berichten.

    Lg
    Anja

    AntwortenLöschen
  10. Hmmmm klingt Lecker, wir haben das Rezept gleich mal an Frauchen weiter gegeben!
    Danke dafür!!

    LG Flanna und Rike

    AntwortenLöschen