Direkt zum Hauptbereich

Eisblätter

Von weitem sehen sie aus wie Wattebällchen. Beim Näherkommen sind es erstaunliche kleine Eisgebilde








Kommentare

  1. Das sind wunderschöne Aufnahmen. Hier ist es auch sooo herrlich kalt, dass die Natur unter einer weißen Puderzuckerdecke liegt. Ich habe auch ein paar Fotos gemacht und ich hoffe, dass ich einige davon zeigen kann...

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
  2. Was für eine wundervolle Pracht!!
    Wow, einfach tolle Fotos und tolle Momente.....
    Ich danke dir von Herzen für diese schöne adventliche Abendfreude!

    Hab noch einen schönen zweiten Adventsabend,
    adventliche Grüße
    von Monika*

    AntwortenLöschen
  3. Das sind ja tolle Frostfotos. Erstaunliche Gebilde zaubert der Winter.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  4. So ein gelungen eingefangenes Naturwunder - so schöne Bilder - Danke
    Ayka und Frauchen

    AntwortenLöschen
  5. Ich muss gestehen, dass ich den Weg 2 x gegangen bin. Das erste Mal hatte ich die Kamera nicht dabei - ich dachte, es würde sich nicht lohnen.

    AntwortenLöschen
  6. Tolle Bilder, ich übersehe solche Dinge gern und erfreue mich dann an BIldern über sowas.
    lg Becki, Blaze & Joy

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Puck

Immer wenn ich mit der Pfotengang unterwegs bin und Fotos mache, sind Bilder von EINEM ganz besonders schön. Beim letzten Mal war es Puck







Tierschutz = Tierschmutz ?

Ein Erfahrungsbericht von Ariane Hoffmann, nachzulesen auf Facebook:

Meine Meinung zum Verein Cocker und Setter in Not – CoSeNot:
Gut gemeint, aber nicht gut gemacht!

Ein knappes Jahr lang habe ich mich auf verschiedene Weise in diesem Verein engagiert: ich habe zwei Hunde gekauft, Pflegehunde betreut, Vor- und Nachbesuche bei Interessenten bzw. Endstellen gemacht, Transportstrecken gefahren und natürlich Geld sowie Futter gespendet. In dieser Zeit ist mir sehr viel Ungereimtes und Fragwürdiges bei diesem Verein begegnet. Davon möchte ich allen engagierten Tierschützern am heutigen Welttierschutztag berichten.

1.) Der Verein bezieht Hunde überwiegend aus dem Ausland und gibt sie in Deutschland an sogenannte Endstellen weiter - gegen Zahlung von 350 Euro „Schutzgebühr“. Für den oft Tausende von Kilometern langen und für die Tiere höchst stressigen Transport nach Deutschland gelten die Vorschriften des deutschen Tierschutzgesetzes. Darin heißt es:
„Reist ein Tier ein, um vermi…

Die Ente

Ans Land geschwommen wie 'ne Ente:
ich kann schwimmen wie 'ne Ente,
das schwör ich dir.
Sei nicht in Angst! Die Insel ist voll Lärm,
voll Ton und süßer Lieder,
die ergötzen und niemand Schaden tun.William Shakespeare (1564 - 1616)