Samstag, 20. September 2014

Frühnebel

Im Nebel ruhet noch die Welt,
noch träumen Wald und Wiesen:
Bald siehst du, wenn der Schleier fällt,
den blauen Himmel unverstellt,
herbstkräftig die gedämpfte Welt
in warmem Golde fließen.


-Eduard Mörike-




Kommentare:

  1. Oh, ich sehe, Du warst heute Morgen auch schon unterwegs. Wir auch schon. Auch wenn es dieses mal bei uns nicht neblig war.
    Nach unserem Morgenspaziergang hat sich mein Frauchen an einen neuen Blogbeitrag gesetzt, denn wir wurden von Caspers Welt für den "Liebster Award" nominiert. Ich habe die Herausforderung angenommen und die Fragen beantwortet. Dann hieß es, weitere Blogs zu nominieren. Und irgendwie ist mir Dein Blog sofort einfallen.
    Ich bin oft hier (auch wenn ich als keine Kommentare hinterlasse) und schaue mir Deine Einträge an. Ich liebe die Fotos und die Gedichte. Und die kurzen, aber so passenden und aussagekräftigen Sätze dazu. Deswegen habe ich Dich nominiert. Falls Du Lust hast, schau einfach mal vorbei: http://www.einfacheasy.blogspot.de/2014/09/1-jahr-21-tage-liebster-award-11-fragen.html

    AntwortenLöschen
  2. Super schöne Zeilen und tolle Bilder.
    Ich liebe genau diesen Frühnebel.
    Herzliche Grüsse von Marion

    AntwortenLöschen
  3. Wunderschöne Fotos von einer wunderschönen Jahreszeit !!!

    Da macht es Spaß so früh morgens durch die Felder zu laufen....es sei denn Hundebesitzer mit unverträglichem Hund sehen den Nebel als Freibrief ihrem Hund Freilauf zu gewähren.
    Ist mir leider auch schon passiert.

    Ganz liebe Grüße und ein schönes Wochenende

    Anja und Anhang

    AntwortenLöschen
  4. Sehr schön und bewegend. Ich weiß nicht, was ich Dir sonst schreiben soll. Dein Beitrag hat hier viel Freude gemacht. Ganz still und leise und doch so spektakluär.


    So sende ich Dir viele liebe Grüße

    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
  5. Wunderschöne Bilder.
    Wunderschönes Gedicht. ^^
    GLG, MamaMia

    AntwortenLöschen
  6. Hallo ihr Lieben,
    wunderbare Bilder ,so schön passend zu dem schönem Herbstgedicht.Ich wünsch euch eine gute Zeit,
    euer muffin

    AntwortenLöschen
  7. Ich mag den Nebel. er zaubert so eine Stimmung und die Welt scheint ein bisschen stiller.
    Schöne Bilder und schöne Zeilen.
    LG
    Marle

    AntwortenLöschen
  8. herrliche bilder.
    aber herbst mit viel sonnenschein ist mir noch lieber...

    schleckerbussi
    quentin

    AntwortenLöschen