Montag, 11. Januar 2016

Und doch: Tierschutz = Tierschmutz !

Ein Statement von Ariane Hoffmann

 
Cosenot: Handel mit gestohlenen Hunden?
Am 26. 12. sind einer italienischen Cocker Spaniel-Züchterin 3 Hunde von ihrem Privatgelände gestohlen worden. Ein paar Tage später verschwanden noch einmal 3 Hunde. Diese wurden von einer Schweizer „Tierschützerin“ auf ihrer Internetseite angeboten. Die drei ersten Hunde werden zur Zeit auf der Internetseite des deutschen Vereins Cosenot angeboten. Die italienische Züchterin hat Anzeige gegen die Schweizer „Tierschützerin“ und gegen den deutschen Verein Cosenot gestellt. Dessen Vorsitzende Melanie Wege ist über den Diebstahl der Hunde informiert und bietet sie dennoch weiter auf ihrer Vereinsseite an. Wie kann das sein???? Zum Glück arbeiten alle betroffenen Behörden in Italien, Schweiz und Deutschland an der zügigen Rückgabe der gestohlenen Hunde.

 Auch das italienische Fernsehen berichtet schon über den Fall der gestohlenen und illegal in die Schweiz und nach Deutschland gebrachten Cocker Spaniel. Zu Wort kommt dort auch die geschädigte Züchterin!

 Wie auch immer diese neue "Ungereimtheit" beim Verein Cosenot ausgeht, ich empfehle jedem - aus eigener Erfahrung - Finger weg von diesem - meiner Meinung nach - höchst unseriösen Verein!!! Da werden in nächster Zeit noch mehr Vereins-"Aktivitäten" öffentlich, die nichts mit Tierschutz zu tun haben!

 Besonders pikant: die in Italien gestohlenen und vom Verein Cosenot angebotenen Cocker waren nicht gegen Tollwut geimpft. Also wurden sie vermutlich mit gefälschten Impfpässen und gefälschten EU-Ausweisen nach Deutschland gebracht. Die Straftaten summieren sich!

Kommentare:

  1. ... erstmal sprachlos !

    Liebe Grüße - Monika

    AntwortenLöschen
  2. Wirklich unvorstellbar ... ich hoffe, die Hunde kommen bald zurück.

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Cara

    AntwortenLöschen