Mittwoch, 20. Juli 2011

Die Pfotengang

ist eine bunt zusammengewürfelte Truppe. Die meisten sind die Übriggebliebenen. Die niemand gewollt hat. Die abgeschoben wurden. Aber sie sind alle so liebenswert und einzigartig, voller Lebensfreude, Spaß, Übermut. Sie machen gute Laune. Unsere Gute-Laune-Tiere:
 

Kimi aus einer Perrera in Spanien. Die mit 8 Monaten von ihrer Familie in die Tötung abgeschoben wurde, weil sie nicht mehr der kleine putzige Welpe war.
 


Theo von einem belgischen oder vielleicht auch slowakischen - wer weiss das schon so genau - Vermehrer. Zu alt für den Markt. Krank.
 


Toni von einem Vermehrer. Weggesperrt zum Sterben. Klein, krank - ein Angsthund. Einer der Madenhunde. Madenhund? Was bleibt übrig wenn Hunde zum Sterben weggesperrt werden? Manche überleben es.
 


Honey aus einer Notvermittlung. 
 





Pinuu und Tiffy. Auch nicht gewollt. Straßenkatzen von den Hafenanlagen in Barcelona.
 
Sie alle haben es geschafft. Haben sich in unsere Herzen geschlichen. Sie lieben uns bedingungslos und wir akzeptieren ihre Ängste ihre kleinen Fehler, ihre gesundheitlichen Mängel. Unser Leben wäre ärmer und kälter ohne sie.




 
Und es gibt dann noch Oscar und Puck. Die ersten Mitglieder des Rudels, die keine schlechte Vergangenheit haben. Die von Geburt an geliebt werden. Schaun wir mal, wie es weiter geht.

Kommentare:

  1. Schön das du nun auch bloggst, ich freue mich schon auf deine Geschichten

    AntwortenLöschen
  2. Bin gespannt auf die Abenteuer aus der Welt der Pfotengang

    ANNE

    AntwortenLöschen
  3. Von deine tollen Fotos kann man nicht genug sehen! :-)

    AntwortenLöschen
  4. Herzlich willkommen im Bloggerland!
    Ich verlink Dich gleich mal auf meiner Seite...
    Bussi
    mo

    AntwortenLöschen